Wohnmobile

Die Freiheit erleben mit einem Wohnmobil

Der Unterschied zwischen einem Wohnwagen und einem Reisemobil besteht darin, dass ein Wohnmobil motorisiert ist und ein Wohnwagen von einem Fahrzeug gezogen werden muss. Vom Platzangebot sind kaum Unterschiede sichtbar, da es in beiden Kategorien große und kleine Ausführungen gibt, ähnlich wie im Preis, da unterscheiden sich beide enorm. Rechnet man jedoch zu einem Wohnwagen das Zugfahrzeug hinzu, bekommt man dafür auch ein sehr gut ausgestattetes Wohnmobil. Zurückverfolgen lässt sich das Wohnen in einem beweglichen Gefährt bis ins 1900 Jahrhundert. Hervorgebracht haben es die Engländer, welche noch heute in unzähligen Caravanclubs vertreten sind. In Deutschland erfand A. Dethleffs 1931 eine Form des Reisens auf Rädern. Dethleffs gehört auch in jetziger Zeit zu den erfolgreichsten Wohnwagen -und Wohnmobile-Herstellern Deutschlands.
Wohnmobile gibt es in verschiedenen Größen und Ausstattung, in der Regel sind sie bis 4.50m lang und bis zu 2.30
breit. Das hat natürlich auch mit den deutschen Vorschriften im öffentlichen Verkehr zu tun und mit der Führerscheinklasse. Die Länge eines Wohnmobiles darf in Deutschland bis maximal 12m betragen, jedoch ist ein Wohnmobil in dieser Größenordnung noch nie vom TüV zugelassen worden. In Amerika bestehen derartige Vorschriften nicht, deshalb gibt es dort auch richtige Monstermobile. Je nach Familiengröße sind Wohnmobile exakt
auf die Bedürfnisse der Camper zugeschnitten. Ob für 2 Personen oder 7 Personen, mit Kinder und ohne Kinder,
ist alles in vielen verschiedenen Ausstattungsvarianten, teilweise sogar frei wählbar.

Unterscheiden muss der Camper lediglich die Nutzung des Wohnmobiles. Soll er nur für Wochenendfahrten in den Harz oder zur Ostsee dienen oder soll damit Europa, eventuell die halbe Welt bereist werden. Alle Wohnmobile verfügen über eine Küchenzeile, Nassbereich und Schlafbereich, bei kleineren Wohnmobilen kann aus der Sitzecke
ein Schlafplatz geschaffen werden. Größere Wohnmobile sind teilweise mit einer besseren Küche ausgestattet, als daheim, vom Backofen über Fernseher zum Filme schauen bis zum Geschirrspüler ist alles enthalten, in der Nasszelle sogar mit Badewanne statt Dusche. Selbst bei den kleineren Wohnmobilen besteht schon die Möglichkeit auf dem Heckträger nicht nur Fahrräder mitzunehmen, sondern auch einen Motorroller oder eine kleine Geländemaschine, um vor Ort beweglich zu sein. Natürlich sind auch Wohnmobile in einer Größe erhältlich, in der sich noch ein kleines Auto
verstecken lässt. Die Fahrt an sich mit einem Wohnmobil stellt kein Problem dar, wenn die Reiseroute vorher
festgelegt ist. Soll die Fahrt z.B. nach Frankreich oder Italien gehen, muss die Größe des Wohnmobiles zur Straße berücksichtigt werden. In diesen Revieren ist die Landschaft von sehr vielen kleinen schmalen Straßen
umgeben, welche sich mit einem großen Reisemobil nicht befahren lassen. Dort kann dann nur noch der Roller
oder die Fahrräder weiterhelfen. Wohnmobile eignen sich auch sehr gut zu Fahrten, die mit einer Fähre angetreten werden müssen. Zum Beispiel nach Skandinavien, Griechenland oder in die Türkei. Hier gibt es spezielle Fähren
mit einem Campingdeck für Wohnmobile. Dieses Deck beinhaltet eine Nasszelle und Stromanschluss für jedes
Wohnmobil. Wer sein Wohnmobil auch im Winter nutzen möchte, sollte zu einer winterfesten Variante mit doppeltem Boden tendieren. Von der gasbetriebenen Fußbodenheizung bis zu mehr Stauraum für z.B. Skiausrüstung ist alles enthalten.

Im Bereich der Wohnmobile sind auch Zwitter enthalten. Pik Ups, die mit einer Art Alkoven -Wohnkabine bestückt werden. Diese Wohnkabinen können nach der Reise ohne viel Aufwand wieder entfernt werden.
Ob Landrover, Fiat oder VW, Wohnkabinen gibt es für fast jeden Geländewagen.

Wohnmobile Hersteller

Tabbert
Dethleffs
Hymer
Frankia
LMC Caravan
Fendt
Holder
Eicher
Bucher



Oft gesucht

Wohnmobile Hersteller

Es sind eine Vielzahl von Reisemobilherstellern in Deutschland beheimatet. Die Firma FRANKIA ist einer der ersten, die seit 15 Jahren Reisemobile mit winterfestem doppelten Boden herstellt und in der Nasszelle die verwandelbare Kombination von Wasch -und Duschraum anbietet.

Der größte Wohnwagen -und Reisemobilhersteller Europas, die Firma:"Hobby" wurde sogar 2008 mit einer Kunden-Goldmedaille für die Kategorie Preis / Leistung und Design ausgezeichnet, mit einer Produktpalette
vom Van Exclusiv über den Typ Siesta, Toskana und Sphinx um nur einige zu nennen.

Ein der ältesten Firmen in Europa im Bereich Wohnmobile und Wohnwagen ist die schon seit rund 50 Jahren bestehende Firma "HYMER"

Auch die Firma "BüRSTNER" seit 1958 am Markt feierte in diesem Jahr 50jähriges Bestehen mit seinen Wohnmobilen Keo Fifty, Viseo, Nexxo, Marano und Solano.

Weitere namhafte Hersteller währen da noch: LMC-Caravan GmbH, die seit 1922 bestehende FENDT Caravan GmbH, sowie die Firma TABBERT.